Google wird zum TV- und Internetprovider

Der Suchmaschinenanbieter Google will in Zukunft auch TV- und Internetanschlüsse anbieten.

In Kansas City im US-Bundesstaat Missouri stellte Google gestern sein besonders schnelles Breitbandangebot Google Fiber vor. Der Dienst ermöglicht Bandbreiten bis zu einem Gigabit für Down- und Upload und kostet inklusive 100 Sendern und einem Terabyte Speicher in der Cloud 120 Dollar im Monat. Der reine Internetanschluss ohne TV kostet 70 Dollar im Monat.

Voranmeldung läuft

Mit Google Fiber können die Nutzer bis zu acht Sender gleichzeitig aufnehmen, die Steuerung erfolgt via Sprache über Smartphone oder Tablet. Bei den TV-Sendern fehlen derzeit noch große Anbieter wie News Corp. (Fox), Time Warner (CNN) und Walt Disney. Laut Google gibt es Gespräche, um weitere Sender in das Angebot aufzunehmen.

Derzeit ist das Angebot nur in Kansas City verfügbar, wobei vorerst die Voranmeldung für Interessierte läuft. Weitere US-Städte sollen folgen.