Themenüberblick

„Skandalöses Verhalten von Banken“

Die EU zieht Konsequenzen aus dem Skandal um Manipulationen wichtiger Marktzinsen durch Banken: Am Mittwoch kündigte die Kommission an, dass sie kriminelle Aktivitäten im Bankensektor EU-weit unter Strafe stellen will. Die laufenden Ermittlungen zu Manipulationen beim LIBOR hätten ein „skandalöses Verhalten von Banken“ ans Licht gebracht, so der Tenor. Die Verordnung über Insidergeschäfte und Manipulationen soll deutlich verschärft werden. Die Hoffnung: Strafrechtliche Maßnahmen könnten eine abschreckende Wirkung haben.

Lesen Sie mehr …