Radsport: Wiggins-Sieg heizt Olympiaeuphorie an

Rechtzeitig vor Beginn der Olympischen Sommerspiele am Freitag in London hat mit Bradley Wiggins am Sonntag zum ersten Mal ein Brite die Tour de France gewonnen. Die Euphorie, die damit entfacht wurde, soll nun in London ihre Fortsetzung finden. Der Absatz von Rennrädern ist bereits sprunghaft angestiegen. Aber Wiggins’ Fokus gehört nun Olympia: „Wenn ich hundertprozentig ehrlich bin, geht es jetzt um Gold oder gar nichts für mich in London“, sagte der Zeitfahrspezialist auf der Straße, der bereits dreifacher Olympiasieger auf der Bahn ist.

Mehr dazu in sport.ORF.at