Nazi-Tattoo-Eklat: Bayreuth fürchtet Schaden

Nach großem Wirbel um die Besetzung der Titelpartie beginnen am Mittwoch die Bayreuther Festspiele mit der Oper „Der Fliegende Holländer“. Die Hauptrolle musste kurz vor dem Start umbesetzt werden - nur vier Tage vor der Premiere hat der russische Opernsänger Jewgeni Nikitin wegen veröffentlichter Bilder seiner Tattoos mit Nazi-Symbolen die Rolle zurückgelegt. Schnell wurde mit Bassbariton Samuel Youn ein neuer „Holländer“ präsentiert, doch für die Festspielleitung ist „die künstlerische Beschädigung der Inszenierung selbst nach Einarbeitung eines Ersatzes immens“.

Mehr dazu in Angst vor Schaden für Produktion