Livegespräch zu Vorwürfen nach Murenabgang

Nach den Murenabgängen in der Obersteiermark machen Betroffene Behörden für das Unglück mitverantwortlich. Warnungen der Anrainer seien nicht gehört worden. Tatsächlich sind die Zuständigkeiten für den Katastrophenschutz in Österreich auf mehrere Behörden aufgeteilt. Zu möglichen Versäumnissen ist der Leiter der Katastrophenschutz-Abteilung in der Steiermark, Kurt Kalcher, live zu Gast.

Spindelegger warnt in der Euro-Krise vor „heißem Herbst“

Außenminister Michael Spindelegger hat heute in Brüssel mit der Bemerkung aufhorchen lassen, manche Euro-Schuldenländer würden noch mehr Hilfe brauchen, als bisher bekannt ist. Tatsächlich wächst die Nervosität auf den Finanzmärkten. Die Zinsen für spanische Anleihen haben mit 7,6 Prozent einen neuen Rekordwert erreicht, auch über einen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone wird wieder offen spekuliert. Wie ernst die Lage zurzeit ist, fragt Raimund Löw den Chefkoordinator der Euro-Gruppe, den Österreicher Thomas Wieser.

Spannungen in syrischen Flüchtlingslagern

Die Zahl der syrischen Flüchtlinge in der Türkei wächst. Etwa 40.000 leben in Lagern entlang der Grenze. Am Wochenende hat es erstmals Auseinandersetzungen mit türkischen Sicherheitsbehörden gegeben. Christian Schüller hat eines dieser Lager besucht. Am schlimmsten für die Menschen ist die Ungewissheit, wann sie in ihre Heimat zurückkehren können.

„Batman“-Amokläufer erstmals vor Gericht

Drei Tage nach dem Massaker von Colorado ist der Verdächtige, der 24-jährige James Holmes, erstmals dem Haftrichter vorgeführt worden. Weiter unklar ist, warum er bei der „Batman“-Premiere in einem Kino in Aurora im US-Bundesstaat Colorado ein Blutbad angerichtet hat. Laut Medienberichten hat eine seiner Waffen Ladehemmung gehabt, sonst wäre die Zahl der Opfer möglicherweise noch größer gewesen.

ZIB2 mit Armin Wolf, 22.00 Uhr, ORF2

Mail an die ZIB2