Themenüberblick

„Unter der Kontrolle der Armee“

Das Regime von Präsident Assad greift zu immer drastischeren Drohungen und hat offenbar Angst vor Interventionen aus dem Ausland. Sollte es zu „Aggressionen von außen“ kommen, sei man bereit, Chemiewaffen einzusetzen, so ein Sprecher des syrischen Außenministeriums. Man werde die Chemiewaffen allerdings nicht gegen die eigene Bevölkerung einsetzen. Die international geächteten Waffen stünden unter der Kontrolle der Armee, so der Sprecher weiter. Unterdessen treibt die syrische Armee offenbar ihre Gegenoffensive in Damaskus in den von den Aufständischen in den letzten Tagen eroberten Vierteln weiter. „In zwei Tagen werde alles erledigt sein“, so der Sprecher.

Lesen Sie mehr …