„Jedermann“: Abschiedsgedanken bei Premierenfeier

Bei der Premierenfeier des „Jedermann“ hat sich Samstagabend in Salzburg etwas Wehmut breitgemacht. Es war die elfte und letzte Premiere in der Inszenierung von Christian Stückl - manche Darsteller machten keinen Hehl daraus, dass sie gerne noch länger in der Traditionsproduktion spielen würden.

Mehr dazu in ORF.at/festspielsommer