Bombenanschlag im Nordirak: Mindestens sechs Tote

Bei einem Bombenanschlag auf eine irakische Militärstreife sind heute in der nordirakischen Metropole Mossul mindestens sechs Menschen getötet worden. Unter den Opfern seien vier Zivilisten und zwei Soldaten, bestätigten die Sicherheitsbehörden. Drei weitere Soldaten erlitten Verletzungen. Die Zwei-Millionen-Einwohner-Stadt Mossul gilt immer noch als relativ unsicher und anfällig für Terroranschläge.