Akte „Klausi“: Krokodil war nur ein Biber

Das angebliche Krokodil in einem Schwandorfer Badesee in Deutschland hat sich als Biber entpuppt. Die Auswertung der Wildkameras in dem Uferbereich habe keine Anzeichen auf ein Krokodil ergeben, teilte die Stadt heute mit. Damit werde die Akte „Klausi“ geschlossen. Insgesamt hatte die Behörde 3.700 Bilder ausgewertet.

Nach Rücksprache mit dem Biberbeauftragten des Landkreises Schwandorf sei davon auszugehen, dass es sich bei dem Tier, das zwei Zeugen gesehen hatten, um einen Biber gehandelt habe, hieß es weiter. Das Phantomkrokodil „Klausi“ hatte die Stadt mehr als eine Woche in Atem gehalten. Auch eine nächtliche Suchaktion mit 70 Einsatzkräften war erfolglos geblieben.