Leicht zu manipulieren: Achillesferse GPS-System

Der Absturz einer österreichischen Drohne im Mai in Südkorea, die entlang der Grenze patrouillieren sollte, ist auf die Störung des GPS-Systems durch nordkoreanische Störsender zurückzuführen. Ein Forscherteam der University of Texas hat nun die Entführung einer kleinen zivilen Drohne durch gefälschte GPS-Signale („Spoofing“) in der Praxis demonstriert.

Experten gehen mittlerweile davon aus, dass auch die Bruchlandung einer hochmodernen US-Aufklärungsdrohne im Iran auf diese Methode zurückzuführen ist.

Mehr dazu in fm4.ORF.at