Themenüberblick

Kinder im Visier der Terroristen

Seit Monaten wüten Fanatiker der islamistischen Gruppe Ansar Dine in der malischen Stadt Timbuktu. Dabei zerstören sie jahrhundertealte Kulturgüter, die ihrer Ansicht nach nicht den Lehren des Koran entsprechen. Einwohner, die sich den Rasenden entgegenstellen, werden vertrieben. Zwei Drittel der Bewohner seien bereits aus der Stadt geflohen, berichtet Ärzte ohne Grenzen. Die Gewalt der Islamisten richtet sich auch gegen Kinder und Frauen. Tod, Verletzungen und Vergewaltigungen von Kindern gäben zu „großer Besorgnis“ Anlass, warnt die UNO-Kinderhilfsorganisation UNICEF.

Lesen Sie mehr …