Norwegen stoppt Arbeitskampf bei Ölförderung

Europäische Ölhändler (so sie nicht auf fallende Kurse gewettet haben) können sich dieser Tage in Norwegen bedanken: Der Streit zwischen den Arbeitgebern in der Ölindustrie und den Arbeitnehmern auf den Plattformen hält den Ölpreis konstant in der Höhe. Für heute drohte der Ölproduktion Norwegens ein kompletter Stillstand, weil Arbeitgeber die Arbeiter nicht mehr auf die Plattformen lassen wollten. Erst in letzter Minute griff die Regierung in der Nacht ein, um mit einer Zwangsschlichtung einen Förderstopp zu verhindern.

Mehr dazu in Plattformen ohne Arbeiter?