Themenüberblick

Drohgebärden Richtung Damaskus

Die Türkei hat nach ihren Drohungen gegen Damaskus damit begonnen, ihre Militärpräsenz an der Grenze zu Syrien zu verstärken. Laut türkischen Medienberichten von Mittwoch wurde neben zusätzlichen Panzereinheiten auch schwere Artillerie ins Grenzgebiet in Südanatolien verlegt. Bereits am Vortag hatte der türkische Premier Erdogan damit gedroht, dass der Abschuss eines türkischen Kampfjets durch Syrien nicht unbeantwortet bleiben werde. Unterdessen ging die Suche nach den Piloten weiter: Helme und Wrackteile wurden gefunden, wie am Mittwoch bekanntwurde.

Lesen Sie mehr …