Syrien: Rücktritt von Regierung erwartet

Unter dem Druck der Protestbewegung soll die syrische Regierung von Ministerpräsident Nadschi Otri noch heute zurücktreten. Innerhalb von 24 Stunden solle dann eine neue Regierung ernannt werden, sagte ein hochrangiger Regierungsvertreter in Damaskus der Nachrichtenagentur AFP.

Angesichts der seit zwei Wochen andauernden Demonstrationen hatte die Regierung zuletzt Reformen und eine Aufhebung des seit fast fünf Jahrzehnten geltenden Notstandsgesetzes angekündigt.

Warten auf TV-Rede von Al-Assad

In Kürze wird auch eine Rede von Staatschef Baschar al-Assad erwartet, in der dieser die angekündigten politischen Reformen konkretisieren soll. Bei Zusammenstößen zwischen regierungskritischen Demonstranten und Sicherheitskräften waren in den vergangenen zwei Wochen laut offiziellen Angaben mehr als 30 Menschen in mehreren Städten getötet worden. Aktivisten sprechen von mehr als 120 Toten.