Themenüberblick

Chaos und Verzweiflung in Japan

Nach dem schweren Beben der Stärke 9,0 und dem Tsunami ist die Lage in Japan nach wie vor dramatisch. Die Hoffnung, noch Überlebende in den Trümmern zu finden, schwindet. Zehntausende Menschen werden weiterhin vermisst. Zudem machen starke Nachbeben und eine drohende Atomkatastrophe den Menschen zu schaffen.

Zerstörter Tempel

APA/EPA/Alex Hofford

Die Zerstörung machte auch vor den Tempeln nicht halt.

Menschenschlange vor Supermarkt

APA/EPA/Aley Hofford

Menschen stehen Schlange vor den Supermärkten, um Lebensmittel zu ergattern.

"Skulptur" aus Autos und Schutt

APA/EPA/Alex Hofford

Das Beben warf Autos und Teile von Häusern übereinander.

Zerstörte Stadt Rikuzentakada

APA/EPA/Franck Robichon

Die Stadt Rikuzentakada wurde dem Erdboden gleichgemacht.

Weinende Frau in den Trümmern

AP/Toshiyuki Tsunenari

Viele Menschen haben alles verloren.

Satellitenbild zeigt Region um den Ort Soma vor und nach dem Tsumnami

dapd/DLR/DFD/ZKI

Ein Satellitenbild zeigt die Region um Soma vor und nach der Flutwelle.

Rettungskräfte

APA/EPA/Alex Hofford

Rettungskräfte suchen nach Überlebenden.

Unter Quarantäne gestelltes Mädchen begrüßt Hund durch Glasscheibe

Reuters/Yuriko Nakao

Ein unter Quarantäne gestelltes Mädchen begrüßt seinen Hund durch eine Glasscheibe.

Mann wandert durch Trümmer

Reuters/Damir Sagolj

Ein Mann bedeckt sein Gesicht, als er durch die zerstörte Stadt Otsuchi wandert.

Zerstörtes Krankenhaus

Reuters/Adrees Latif

Das Krankenhaus in Minamisanriku ist vollkommen zerstört.

Evakuierte Familie in Schutzzentrum

Reuters/Jo Yong hak

Eine Familie im Evakuierungszentrum in Sendai hat sich mit Lebensmitteln eingedeckt.

Soldat in Ishinomaki hält gerettetes Baby in der Hand

AP/Hiroto Sekiguchi

Ein japanischer Soldat kann ein vier Monate altes Baby aus den Trümmern retten.

Eine Petroleumraffinerie in der Proving Miyagi steht in Flammen

APA/EPA/Kimimasa Mayama

Eine Petroleumraffinerie in der Provinz Miyagi steht in Flammen.

Ein Kind wird auf radioaktive Strahlung untersucht

Reuters/Kim Kyung-Hoon

Ein Kind wird auf radioaktive Strahlung untersucht.

Menschen stehen vor Listen

Reuters/Jo Yong hak

Überlebende suchen auf Aushängen die Namen ihrer vermissten Angehörigen.

Schiff liegt auf einem Trümmerfeld

APA/EPA

Der Tsunami hat Häuser und Schiffe aufeinandergeschoben.

Container liegen im Hafen Sendai auf einem Haufen

AP/Itsuo Inouye

Container wurden im Hafen von Sendai wie Spielzeug umgeworfen.

Unter Brücke gespültes Gebäude

Reuters/Kyodo

Ein Gebäude wird von der Wucht der Wassermassen unter eine Brücke gespült.

Tsunami trifft auf Küste

APA/Kyodo

Der Tsunami trifft im nordöstlichen Abschnitt auf die Küste.